HEIMKEHR von Damir Lukacevic

Eine Produktion der GAMBIT Film und Fernsehproduktion GmbH in Co-Produktion mit Maxima Film, Zagreb, ZDF – Das Kleine Fernsehspiel und der dffb, Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin mit Unterstützung der MFG Filmförderung und dem Medienboard Berlin-Brandenburg im Verleih der Kinostar

Drehzeit Herbst/Winter 2002, Frühjahr 2003

Heimkehr erzählt die Geschichte einer kroatischen Gastarbeiterfamilie, die gezwungen wird, ihre schmerzhafte Vergangenheit neu aufzurollen und sich den verdrängten Gefühlen zu stellen. Der 35jährige Nicola kehrt zu seiner Familie nach Stuttgart zurück, die er vor einem Jahr im Streit verlassen hat.

Seine Eltern Vlado und Anica kamen als junge Menschen nach Deutschland, um als Gastarbeiter ihr Glück zu machen. Unter ihrem besessenen Arbeiteifer haben sie selbst, vor allem aber auch ihre Kinder gelitten. Nun sind sie kurz davor, sich endlich ihren Traum zu erfüllen: in die Heimat zurückzukehren und ein Hotel an der Adria zu eröffnen. Der jüngste Sohn Joso hat gerade seine Hotelfachschule absolviert und will die Eltern begleiten, obwohl er sich in ein Mädchen verliebt hat und nicht mehr recht weiß, wohin er eigentlich gehört.

Als Nikola überraschend eintrifft, sind sie bereits dabei, zu packen. Erst ist die Wiedersehensfreude groß. Der Vater hofft insgeheim, dass es nicht nur bei einer Stippvisite bleibt, sondern dass Nikola nach Kroatien mitfährt. Doch dann brechen die alten Konflikte zwischen den beiden wieder auf. Und am Vorabend des Aufbruchs beschwört Nikola eine Krise herauf: Er gibt das Geheimnis um den Tod des mittleren Sohnes Branko preis, der nach seinen Erlebnissen im Jugoslawien-Krieg nicht mehr in ein normales Leben zurückfand. Nikola und Joso wenden sich von den Eltern ab, die Familie droht auseinander zu brechen…

https://www.imdb.com/title/tt0340152/fullcredits