EINE HOCHZEIT PLATZT SELTEN ALLEIN von Lancelot von Naso

Was haben Liebeswirren, Erbstreitereien und ein ehrgeiziger Teenager mit dem Zusammenbruch des Finanzsystems zu tun? Wenn’s schlecht läuft: sehr viel, wie die Komödie „Eine Hochzeit platzt selten allein“ (Arbeitstitel: Hopfingen) lebhaft vor Augen führt. Denn in dem kleinen Städtchen im Schwäbischen läuft es gerade gar nicht gut und leider sieht das die ganze Welt …

In Bad Wimpfen, Mosbach und Umgebung wurden die Dreharbeiten im Oktober abgeschlossen. Der Fernsehfilm befindet sich aktuell in der Postproduktion. Die Schwabenlandfilm produziert im Auftrag von SWR und ARD Degeto. Regie führte Lancelot von Naso, Jürgen Werner und Christoph Sonntag schrieben das Drehbuch. Zum Ensemble gehören Inka Friedrich, Ella Lee, Oliver Wnuk, Herbert Knaup, Michael Brandner, Ludger Pistor, Peter Lerchbaumer, Udo Schenk, Christoph Sonntag, Jörg Witte, Oliver Bröcker, Christian A. Koch und Franziska Traub. Ausstrahlungstermin ist voraussichtlich im März 2019.

Produzent ist Frieder Scheiffele, Line Producer Christian Hünemörder, Produktionsleitung Oliver Ratzer, Bildgestaltung Lars Liebold, Szenenbild Piérre Brayard, Kostümbild Elisabeth Kesten, Ton Gunnar Voigt. Die Redaktion liegt bei Margret Schepers, SWR, und Stefan Kruppa, ARD Degeto. Gedreht wurde bis 7. Oktober 2017 in Bad Wimpfen, Mosbach, Neckarzimmern, Eppingen und Zaberfeld.

https://www.swr.de/swraktuell/bw/heilbronn/swr-dreharbeiten-in-bad-wimpfen-hopfingen-da-braut-sich-was-zusammen/-/id=1562/did=20360630/nid=1562/18db7dg/index.html

 

Kinostart: DO GOHT DR DOIG von Michael Rösel

Laible und Frisch auf der großen Leinwand

Den Familienzwist zwischen dem smarten, norddeutschen Industriebäcker Manfred Frisch und dem schwäbischen Traditionsbäcker Walter Laible begann über zwei Serienstaffeln im SWR Fernsehen, es folgten zwei Theaterstücke, ein SWR Hörspiel und am 28.12.17 mit „Do goht dr Doig“ der Kinofilm.

Traditionsbäcker Walter Laible erfährt nach einem Kuraufenthalt zu seinem Entsetzen, dass seine Frau Marga und sein Sohn Florian aufgrund drückender Schulden Bäckerei und Heim verkaufen mussten. Der Käufer ist ausgerechnet Walters größter Konkurrent, der Industriebäcker Manfred Frisch.

Doch auf Manfreds Höhenflug folgt jäh der unvermeidliche Absturz und er verliert sein Unternehmen. Um das Frisch-Unternehmen zurück gewinnen zu können, ersinnt er einen gewieften Plan. Dafür benötigt er allerdings die Hilfe der Laibles.

„Laible und Frisch“ ist eine Koproduktion von Schwabenlandfilm GmbH in Zusammenarbeit mit FILM PRODUCTION SERVICE GmbH und in Koproduktion mit dem SWR, gefördert durch die MFG Filmförderung Baden-Württemberg, mit freundlicher Unterstützung der Filmakademie Baden-Württemberg.

Hier der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=_d8iCt-uUIg

MESSNERS ALPEN

Derzeit wird mit dem dreiteiligen TV-Film „Messners Alpen“ eine der umfassendsten Film-Dokumentationen realisiert, die je über die Alpen gedreht wurden. Mit Reinhold Messner als Protagonist und einem Budget von 1,5 Millionen Euro wird der alpine Lebensraum in all seinen Facetten – Kultur, Natur, Wirtschaft, Tourismus, Zukunft – dargestellt.

Das Film-Team reist seit Juli 2006 etappenweise durch die Alpen: von Österreich nach Südtirol; durch die Schweiz, zu Gotthard, Eiger und Matterhorn; und durch die wilden Westalpen bis zum Mont Blanc. Reinhold Messner traf Bauern, Hoteliers, Bergsteiger, Architekten, Schäfer, Mönche, Snowboardfahrer und andere Alpenbewohner und –nutzer und sprach mit ihnen über das Leben und Überleben in einer weltweit einzigartigen Kulturlandschaft.

Hartmut Schwenk von der Produktionsfirma Schwenk Film, der schon beim mehrfach preisgekrönten Vorgängerprojekt„Mont Blanc – Gefahr im Gletscher“ mit Messner gedreht hat, schätzt dessen Intensität und Professionalität. „Messner ist umfassend informiert. Er ist gleichzeitig Realist und Visionär, eigensinnig und kommunikativ – ideal als Protagonist unseres Alpenfilms“.

Die 3×50-Minuten-Dokumentation wird ab Ende 2007 u.a. in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien, Tschechien, Finnland, Litauen und Slowenien gesendet.

https://www.amazon.de/Messners-Alpen-Faszination-Zukunft-DVDs/dp/B0017IK9M8/ref=sr_1_sc_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1529359681&sr=1-1-spell&keywords=Mesners+alpen

MEIN BRUDER DER VAMPIR von Sven Taddicken

Eine Produktion der Gambit Film GmbH in Koproduktion mit teamWorx Produktion für Kino und Fernsehen GmbH, dem SWR und dem BR.
Gefördert von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg

Drehzeit 20.02. – 06.04.2001 in Stuttgart, Mannheim und Umgebung

Die 14-jährige Nic und ihr geistig behinderter 29-jähriger Bruder Josch entdecken ihre eigene Sexualität und bringen das Liebesverhältnis des mittleren Bruders Mike und seiner neuen Freundin völlig durcheinander… MEIN BRUDER DER VAMPIR ist eine poetisch-groteske Familienkomödie, die mehr mit einem Augenzwinkern als mit erhobenem Zeigefinger auf das Thema Sexualität mit Behinderten aufmerksam machen möchte.

https://www.imdb.com/title/tt0300186/?ref_=fn_al_tt_1